Knappe Niederlage in Sasbachwalden

SV Sasbachwalden – VFB 1:0 (1:0)
Das Relegations-Hinspiel entwickelte sich von Anfang an als
ausgeglichenes, von gegenseitigem Respekt geprägtes Derby. Die
Gastgeber versuchten immer wieder, ihre quirligen Sturmspitzen mit
langen Pässen in Szene zu setzen – die beiden „Tormaschinen“ der
Punktrunde waren aber bei den aufmerksamen VFB-Abwehrspielern
meistens gut aufgehoben. Auf der anderen Seite gelang es aber auch den
Gästen kaum, in die gefährliche Zone der gegnerischen Abwehr
vorzustoßen. Immerhin konnte VFB-Torjäger Thorsten Kratzmann nach
einer halben Stunde eine gelungene Kombination mit dem Führungstreffer
abschließen. Der Treffer wurde aber nicht anerkannt, da der Linienrichter
zuvor eine Abseitsstellung gesehen hatte. Nur wenige Minuten später fiel
dann der etwas überraschende Führungstreffer der Gastgeber durch einen
Kopfball nach einer Standardsituation.
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel versuchte der Vizemeister der Staffel
Süd zunächst den knappen Vorsprung auszubauen. Die VFB-Abwehr blieb
aber weiterhin Herr der Lage und mit zunehmender Spieldauer gab es
einige gefährliche Situationen vor dem Gehäuse der Heimmannschaft.
Aber weder ein satter Distanzschuss von Ramadan Calti noch einige
Direktabnahmen im Strafraum fanden den Weg ins gegnerische Tor. Am
Ende blieb es bei dem knappen Heimsieg in einem bemerkenswert fairen
und von Referee souverän geleiteten Derby.
Aufstellung:
SV Sasbachwalden: Bartmann – Berger, Haller, Bohnert, (88. Min. Barthel), Decker – Trapp, (55. Min. Wilhelm), Schneider, Reinhardt, Klöpfer – Erhardt, (88 Min. Hockenberger), Schnäckel (76. Min. Fischer)
VFB Gaggenau: Bachmaier – Sewenou, Dragojevic, Calti, Moritz – Ergün, Ung, Simundza (70. Min. Banjac) Schmidt (81. Min. Özyavuz) Demirdögen (45. Min. Mujezinovic) – Kratzmann
Tore: 1:0 37. Min. Trapp
Schiedsrichter: Jakob Paßlick (SV Gengenbach), David Schmidt – Christian Gehring
Zuschauer: 465
Damit bleiben dem Team von Rolf Krieg und Hinh Ung aber noch alle
Möglichkeiten, um das Gesamtduell beim Saisonfinale im
Traischbachstadion für sich zu entscheiden. Allerdings wird man beim
entscheidenden Rückspiel etwas mehr ins Risiko gehen müssen, um die
gegnerische Abwehr stärker unter Druck zu setzen, als dies in
Sasbachwalden der Fall war. Auf jeden Fall können sich die Zuschauer am
Sonntag, dem 17.06 um 15.00 Uhr auf ein interessantes und offenes
Saisonfinale freuen. Der VFB hofft dabei natürlich auf entsprechende
Unterstützung durch die eigenen Fans
TV-Übertragung vom WM-Auftakt der deutschen
Nationalmannschaft im Traischbachstadion
Damit die Besucher des Relegationsspiels nicht auf den WM-Auftakt der
deutschen Nationalmannschaft verzichten müssen, wird das Spiel
Deutschland – Mexiko ab 17.00 Uhr auf einem extra großen Bildschirm im
Stadion übertragen.