Niederlage in Plittersdorf

FV Plittersdorf -VFB 1:0 (0:0)
Bis zur Pause sahen die Zuschauer weitgehend lauen Sommerfußball mit
einem kleinen Plus an „Mini-Chancen“ für die Gäste. Die wohl
spielentscheidende Szene gab es dann nach einer knappen Stunde, als der
gut leitende Schiedsrichter dem VFB-Spieler Ramadan Calti wegen
wiederholtem Foulspiels die gelb-rote Karte zeigte. Besonders ärgerlich für
den VFB ist dabei, dass das verhängnisvolle Tackling absolut unnötig und
überflüssig war. Das dezimierte Gästeteam brauchte einige Minuten, um
sich auf die neue Situation einzustellen. Die Gastgeber verstärkten den
Druck und kamen nach zwei vergebenen Torchancen in der 65. Minute zum
Führungstreffer. Immerhin bäumte sich das VFB-Team gegen die drohende
Niederlage auf und hatte in der 70. Minute eine Riesenchance zum
Ausgleich. In der Folgezeit versuchten die Gäste weiterhin mit großem
Einsatz zum Ausgleich zu kommen, ohne sich wirklich zwingende
Gelegenheiten zu erarbeiten und die Gastgeber vergaben ihrerseits
überhastet einige aussichtsreiche Konterchancen. So blieb es am Ende
beim kappen Heimsieg des FV Plitttersdorf.
Das Team von Rolf Krieg und Giovanni Zarbo zeigte auch in diesem Derby
eine gute Moral und große Einsatzbereitschaft. Man machte sich aber
immer wieder durch leichte Fehler selbst das Leben schwer. Gerade in der
Drangphase der Gastgeber schaffte es kein Gaggenauer Akteur das Spiel
zu beruhigen und zu ordnen. Die Ruhe am Ball, ein konzentriertes
Umschaltspiel und die Unterstützung der Stürmer aus dem Mittelfeld
heraus bleiben die größten Schwachpunkte im VFB- Spiel. Beim nächsten
Heimspiel am Sonntag, dem 21.10 um 15.00 Uhr gegen den FV
Steinmauern sollte man dennoch selbstbewusst auf den nächsten
Heimsieg hinarbeiten.
Die VFB-Reserve musste sich der zweiten Mannschaft des FV Plittersdorf
nach einem ordentlichen Spiel knapp mit 4:3 geschlagen geben. Am
21.10 spielte die VFB- Reserve am 13.15 Uhr gegen den FV Steinmauern II.