Leichtathletik VFB Gaggenau

VFB-Athleten standen bei Kreismeisterschaften häufig auf dem Treppchen

VFB-Athleten standen bei Kreismeisterschaften häufig auf dem Treppchen
Wie immer nimmt im Frühjahr die neue Leichtathletiksaison richtig Fahrt auf. Die jungen
VFB-Athleten zeigten dabei bei mehreren Wettkämpfen, dass sie über den Winter hinweg gut
trainiert hatten. Bei den Langstrecken-Kreismeisterschaften ragten die Vizemeisterschaften
von Pia Westermann (W14) über 2000 Meter und Max Jung (M10) über 800 Meter sowie der
dritte Platz von Sara Jung (W10) ebenfalls über 800 Meter heraus. Dabei ist zu beachten, dass
vor allem bei den 10 und 11-jährigen viele Sportlerinnen und Sportler am Start waren.
Deshalb sind auch die 4. Plätze von Anne Käser (W14) und Konstantin Masche (M13) sowie
die 5. Plätze von Phillipp Bastian (M13) und Tom Heine (M11) durchaus beachtlich. Weitere
Platzierungen unter den ersten Zehn erreichten Dominik Bastian, Tim Marten und Clara
Fünfgeld. Nicht vergessen sollten man auch die 10-jährigen Mädchen Jana Czada, Nele Huck
und Frederike Krög, die ihren 800 Meter-Lauf erfolgreich über die Runden brachten.
Anfang Mai fanden in Achern die Blockmehrkampf-Meisterschaften statt. Die Fünfkämpfe
bzw. Blockmehrkämpfe in verschiedenen Ausprägungen fördern die Vielseitigkeit der
Athleten und bilden so die Basis für spätere Sieben – oder Zehnkämpfer. Bei den etwas
kleineren Teilnehmerfelder der Jugendlichen gewann Francois Bindnagel die
Blockmeisterschaft bei den 14-jährigen und Konstantin Masche belegte bei den 13-jährigen
den zweiten Platz. Aber auch der 6.Platz von Tim Marten (M12), der 9.Rang von Sara Jung
(W9) sowie der 11. Platz von Tom Heine (M11) zeugten von beachtlichen Potentialen der
VFB-Athleten. Die Ergebnisse des Hürdenlaufes zählten bei diesem Wettkampf auch als
Einzelwertung für die Kreismeisterschaft. Hier belegten Konstantin Masche den dritten,
Francois Bindnagel den vierten und Tim Marten den neunten Platz.
Das traditionelle Waldbronner Schülersportfest am „Vatertag“ litt unter Dauerregen und
kühlen Temperaturen. Dennoch bleibt dieser Wettkampf für die VFB-Akteure in guter
Erinnerung, denn das VFB-Team belegte in der Vereinswertung den ersten Platz vor der LG
Karlsruhe und dem TV Mörsch. Entscheidenden Anteil daran hatten die Bastian-Zwillinge
Philipp und Dominik mit ihren Erfolgen in der Altersklasse M13. Aber auch Nele Huck (W
10) absolvierte einen sehr guten Wettkampf und belegte gegen viele Konkurrentinnen den 3.
Platz im Vierkampf sowie den 6. Platz im Dreikampf. Einen weiteren Platz auf dem
Treppchen erkämpfte sich Tom Heine (M11) mit dem dritten Platz über 800 Meter, im
Dreikampf belegte Tom den 13. Platz.
Nach dem guten Saisonstart fährt das VFB-Team nun mit breiter Brust zur Mehrkampf-
Kreismeisterschaft am 16.06 in Durmersheim