VFB erreicht Relegation

VFB erreicht nach 4:2 (2:1) Sieg gegen FV Plittersdorf  die Relegation

 

Man merkte dem FV Plittersdorf schon an, das er die viertstärkste Offensive der Klasse stellte. Obwohl der VFB von Anfang an leicht feldüberlegen war, gelang den Gästen mit einem sehr gut ausgespielten Konter in der 23. Minute der Führungstreffer. Nur wenige Minute später verhinderte „VFB-Legende“ Mujo Dedic, der den Stammkeeper Max Bachmaier souverän vertrat, den zweiten Gegentreffer. Stattdessen drehte der VFB das Spiel bis zur Pause durch zwei Standardtore. Zunächst verwandelte Goran Dragojevic nach gut 30 Minuten einen Foulelfmeter und kurz darauf brachte Sezer Ergün sein Team mit einem präzise getretenen Freistoß in Führung. Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie gleich wieder Fahrt auf. Zunächst gelang den Gästen in der 52. Minute per Strafstoß der Ausgleich, aber schon im Gegenzug sorgte Thorsten Kratzmann für die erneute VFB-Führung. In der 62. Minute gelang dem VFB-Torjäger mit einer weiteren Energieleistung die einigermaßen beruhigende 4:2 Führung. In der Schlussphase hatten die Gastgeber noch einige Gelegenheiten, um das Ergebnis auszubauen. Am Ende stand ein verdienter Heimsieg in einem nicht hochklassigen, aber immer intensiven und unterhaltsamen Derby.

Aufstellung:

VFB Gaggenau: Dedic – Sewonou, Dragojevic. Mohammadi (65. Minute Höfflin), Calti – Schmidt (90. Minute Özyavuz), Ung, Mujezinovic ( 72. Minute Simundza), Demirdögen (83. Minute Miric)- Ergün, Kratzmann

FV Plittersdorf: Wahl – Burghard, C. Köppel, Huck, D.Köppel – Shawcross, Reichert, Grossmann, Stetter – Roth, Scharer

Schiedsrichter: Thomas Roth

Tore: 0:1 22. Minute D. Köppel – 1:1 30. Minute Dragojevic – 2:1 37. Minute Ergün – 2:2 52. Minute Stetter – 3:2 53. Minute Kratzmann – 4:2 58. Minute Kratzmann

 

Mit diesem Erfolg und der  Niederlage von Iffezheim gegen Rastatt hat das Team von Rolf Krieg und Hinh Ung die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Bezirksliga erreicht. Dies ist nach dem verkorksten Saisonstart schon einmal ein bemerkenswerter Erfolg. Nun muss man  noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um sich selbst für die gute Saisonleistung mit dem Aufstieg zu belohnen. Zuvor aber steht am nächsten Wochenende das Stadtderby in Hörden auf dem Programm. Da an den letzten beiden Spieltagen alle Spiele zeitgleich stattfinden müssen, ist davon auszugehen, dass das Spiel am Samstag, dem 26.05 um 17.00 Uhr ausgetragen wird.

VFB II – FV Plittersdorf II 5:1

 

Zum Saisonende kommt die VFB-Reserve noch einmal richtig ins Rollen. Nur im ersten Spielabschnitt konnte der Tabellenachte aus dem Ried einigermaßen mithalten, am Ende stand dann aber ein ebenso klarer wie verdienter Heimsieg des VFB. In der aktuellen Form müsste das Team von Giovanni Zarbo eigentlich auch beim Gastspiel in Hörden drei Punkte mitnehmen.